Kulturwelle
Melisa Erkurt

"Generation Haram" Lesung & Diskussion

Melisa Erkurt ist als Kind mit ihren Eltern aus Bosnien nach Österreich gekommen. Sie hat studiert, ist Journalistin, Autorin und ehemalige Lehrerin. Sie hat es geschafft. Mit ihrem Buch „Generation Haram“ leiht Erkurt ihre Stimme allerdings den Verlierer*innen des Bildungssystems: Eine Generation ohne Sprache und Selbstwert, der keiner zuhört, weil sie sich nicht artikulieren kann. Sie verknüpft ihre Beobachtungen an Schulen mit einem gesellschaftlichen Diskurs über Diskriminierung und fordert einen Perspektivenwechsel. Auf die Lesung aus dem Buch folgt eine Podiums- und Publikumsdiskussion. 

17. April 2024

Einlass 18:30 / Beginn 19:30 Uhr Lighthouse10

Dauer 60 Minuten

 

Jetzt buchen